TAGUNGSPROGRAMM

Mittwoch, 08. April 2015

ANKOMMEN & ANMELDUNG

(Arnold-Bode-Str. 2 (R.0402)

15 – 17

PANEL 1: PRAKTIKEN VON HERRSCHAFT

Arnold-Bode-Str. 2 (R.0401)

Anja Hirsch (Uni Köln): Überlegungen zu Herrschaft und Widerstand am Beispiel der Arbeitsweise privater Stiftungen auf dem Feld der politischen Jugendbildung

Ilka Sommer (HU Berlin): Die Gewalt des kollektiven Besserwissens: Klassifikationskämpfe um die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen in Deutschland

Laura Maleyka (Uni Hildesheim): Autorität, Gehorsam, Widerstand – Soziologie als Interaktionismus

Jörg Radtke (Uni Bremen): Legitimatorische Aspekte der Energiewende in Deutschland

17.30 – 19

OFFIZIELLE BEGRÜßUNG UND ABENDVORTRAG

Arnold-Bode-Str. 2 (R.0401)

Prof. Dr. Sonja Buckel (Uni Kassel): It’s Capitalism, Stupid – Politische Herrschaft in der großen Krise

Donnerstag, 09. April 2015

10 – 12

PANEL 2: LEGITIMATION & GESCHICHTE VON HERRSCHAFT

Arnold-Bode-Str. 2 (R.0401)

David Weiss (Uni Oldenburg): Das deutsche Spätmittelalter: Eine Annäherung mit Foucaults Begriffen von Herrschaft und Widerstand am Fallbeispiel des ersten süddeutschen Städtekriegs (1387 – 1389)

Felix Breuning (Uni Hamburg): Alles in Ordnung. Legitimation als notwendige Gestalt des praktischen Konfliktes von Herrschaft und Widerstand

Stefan Dorl (MLU Halle-Wittenberg): Zur Legitimierung antikapitalistischer Herrschaftskritik bei André Gorz

12 – 14

WORKSHOP BARBARA BUDRICH

Arnold-Bode-Str. 2 (R.0409)

Workshop „Fragen Sie den Verlag“ zu akademischem Publizieren. Anmeldung bitte bis 15. März unter: fachtagung@agpolitischetheorie.de

12 – 14

PANEL 3: GLOBALE HERRSCHAFTSVERHÄLTNISSE

Arnold-Bode-Str. 2 (R.0401)

Sebastian Berg/Ann-Kathrin Koster (Uni Trier): Herrschaft und Widerstand – ein ontologisches Problem der postnationalen Konstellation?

Julius Wolz (FU Berlin): Aufstieg des autoritären Konstitutionalismus in der EU und europäische Menschenrechtspolitik: Eine Festigung des erodierenden Universalitätsanspruchs der bürgerlichen Klasse?

Nora Schröder (Uni Konstanz): Europapolitisches Engagement junger Europa-Architekten: Vom Widerstand gegen das europäische Krisen-Narrativ

15 – 17

PANEL 4: SUBJEKTIVIERUNG & HERRSCHAFT

Arnold-Bode-Str. 2 (R.0401)

Luisa Pischtschan (Uni Leipzig): Macht – Wissen – Recht. Michel Foucaults Machtanalytik in Anwendung auf die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts am Beispiel des Politikfeldes der Religionsfreiheit

Claudio Barrantes (Universität Wien): Subjektivierung aus Sicht Judith Butlers (Filmbeitrag)

Dennis Krämer (Leuphana Lüneburg): Gewissheit durch Adaption – Das Selbsterleben intersexueller Menschen. Eine qualitative Untersuchung zum medikalisierten Bewusstsein intersexueller Menschen

Maica Wurmböck (Universität Wien): Gundula Ludwigs Zugang zu Theorie und Alltag (Filmbeitrag)

17.30 – 19

MITGLIEDERVERSAMMLUNG UND AG-TREFFEN

AG Politische Theorie (R.0408)

AG Internationale Beziehungen (R.0401)

Mitgliederversammlung der DNGPS, offen für alle Interessierten. Anschließend treffen sich die AGs der DNGPS.

Freitag, 10. April 2015

10 – 12

PANEL 5: WIDERSTAND DENKEN

Arnold-Bode-Str. 2 (R.0401)

Ferdinand Stenglein (Uni Münster): Exodus, Protest – Autonomie!

Christian Leonhardt (Uni Bremen): Widerständiges Widerstehen

Andrea Stänicke (Uni Siegen): Herr und/oder Knecht. Hegel und das aktuelle gesellschaftliche Interesse an sadomasochistischer Populärkultur

12 – 14

PANEL 6: KONSTITUTION VON HERRSCHAFT

Arnold-Bode-Str. 2 (R.0401)

Jan-Hauke Branding (Uni Hamburg): Das vorgelagerte Volk als Legitimationsfigur staatlicher Herrschaft

Anastasiya Kasko (Goethe-Uni Frankfurt): Staatsbürgerschaft zwischen Verfassung und Insurrektion

Stefano Grosso (Uni Heidelberg/Uni Potsdam): Zur Logik umkämpfter Herrschaft in negativen Anerkennungsordnungen

15 – 17

PANEL 7: WIDERSTAND ÜBEN

Arnold-Bode-Str. 2 (R.0401)

Carmen Séra (Uni Wien): Wie sich Legitimität von Herrschaft am Beispiel politischer Straßenwandgestaltung in Kuba im Vergleich zu Muralesmalerei in Chile äußert

Laura Zeidler (Uni Kassel): Aushandlungsprozesse und -strategien in Vietnam

Romina Ranke (Uni Hannover): Macht und Legitimität in transnationalen zivilgesellschaftlichen Netzwerken am Beispiel des Climate Action Network und Climate Justice Now

Win Windisch (FU Berlin): Eigensinn und Dialogische Führung. Am Beispiel betrieblicher Aktiver in einer Einzelhandelsfiliale

Ein Gedanke zu „TAGUNGSPROGRAMM“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.